Am Freitag, dem 25.Juni, feierten die drei 10. Klassen der Heinrich-Böll-Gesamtschule Bornheim ihren langersehnten Schulabschluss der Sekundarstufe 1. Die Feier fand in der Aula der Schule für jede der drei Abschlussklassen einzeln statt, damit die geltenden Hygienevorschriften eingehalten werden konnten. Sie begann mit einem Gruß- und Abschiedswort des Schulleiters Klaus Hannak, der den Schülern/innen nahelegte, positive Erinnerungen an die Schulzeit besonders wertzuschätzen, negative dagegen ruhig zu vergessen. Nachdem die Klassenlehrerinnen und -lehrer noch einmal auf die Bühne kamen, um sich von ihren Klassen zu verabschieden, wurden die Abschlusszeugnisse feierlich zusammen mit einer Rose überreicht. Auch die Elternvertreterinnen hatten nette Überraschungen für Lehrer und Schüler vorbereitet. Für einen Teil der Schülerschaft ist es kein Abschied für immer, denn sie gehen nach den Ferien in die EF der neuen Oberstufe an der Heinrich-Böll-Gesamtschule über, um dort ihr Abitur zu machen.

Anschließend traf man sich auf dem Schulhof bei einem Gläschen Sekt oder Saft und Schüler, Eltern und Lehrer tauschten die ein oder andere Erinnerung an die Schulzeit aus. Die gemeinsamen Erinnerungsfotos auf dem Schulhof zeigen erwartungsfrohe Gesichter, festliche Kleidung und jede Menge Spaß. Am Schluss flogen klassenweise rote Luftballons in den Himmel. Hoffen wir, dass die vielen daran befestigten Schülerwünsche für die Zukunft in Erfüllung gehen.

Ursula Rünz-Mohrs (KL 10.2)