Beiträge aus dem Schulleben

Offener Austausch von Schul- und Arbeitswelt beim ersten Berufspraxistag  der Heinrich-Böll Gesamtschule Bornheim-Merten mit Unternehmen der Region am Freitag, den 13. Januar 2023

„Muss man jeden Morgen um 7 Uhr anfangen?“ „Kann ich auch Industriemechaniker werden mit einem Hauptschulabschluss?“ „Muss man bei der Polizei Überstunden machen?“

Viele dieser Fragen zur Berufswahl stellten die mehr als 100 Schüler_innen des 8. Jahrgangs der Heinrich-Böll-Gesamtschule in Merten im Rahmen ihres ersten Berufspraxis-Tages am vergangenen Freitag Vertreter_innen von Unternehmen der Region.

Bevor die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7.1 die Weihnachtsferien in vollen Zügen genießen werden, besuchten sie noch das „Schülerlabor“ der Universität Köln. Das Schülerlabor ist eine Einrichtung der Uni zu Köln und des zdi-Zentrums LNU-Frechen Rhein-Erft. Es wird gefördert durch das Innovationsministerium NRW.

Organisiert durch die Fachschaft Chemie fand an insgesamt drei Tagen die „Weihnachtsvorlesung“ für insgesamt 12 Klassen statt.

Vermittelt und unterstützt von der Abteilung Jugendförderung des Jugendamtes Bornheim fand in den letzten Tagen vor den Weihnachtsferien ein großartiges Kunstprojekt an unserer Schule statt.

Das Nach-XMAS-UPDATE!

Bereits Anfang Juni 2022 nahmen die Schülerinnen und Schüler der Schulband der damaligen Stufe 6 die Musik des Liedes „Wie schön du bist“ von Sarah Connor auf. Was dabei heraus kam, erfahrt ihr hier!