Tag der Offenen Tür

Am 12.11.2022 findet der diesjährige Tag der Offenen Tür statt – zwischen 9:00 – 12:00 Uhr gibt es für zukünftige 5.-Klässler (aber natürlich auch alle anderen Interessierte) die Gelegenheit, die Schule mit Ihren unterrichtlichen und außerunterrichtlichen Schwerpunkte kennenzulernen. Nähere Infos hierzu folgen in Kürze.

Auch die Oberstufe (EF und Q1) stellt sich vor und begrüßt und berät gerne zukünftige Oberstufenschüler/innen. Sowohl Lehrer als auch Oberstufenschüler informieren und beraten euch!

Die Beratungsgespräche zur Aufnahme im Schuljahr 2023/2024 finden zwischen dem 14.11.2022 und dem 21.12.2022 statt. Anmeldungen nehmen wir gerne nach dem Tag der Offenen Tür entgegen.

Kleidertauschbörse

17.09.2022 von 10.00 bis 15.00 Uhr

Zu einer Kleidertauschbörse lädt die Bornheimer Fairtrade Steuerungsgruppe am 17. September in der Zeit von 10 bis 15 Uhr in die Heinrich-Böll-Gesamtschule nach Bornheim Merten, Beethovenstraße 57 ein.

„Fair steht dir – #fairhandeln für Menschenrechte weltweit“ lautet das Motto der diesjährigen Fairen Woche. Bundesweit wird die Situation in der Textilindustrie thematisiert und über Alternativen gesprochen, die der Faire Handel bietet. Menschenwürdige Arbeitsbedingungen und nachhaltiges Wirtschaften, das nicht auf Kosten von Mensch und Natur geht, stehen im Fokus.

Nicht wegwerfen, sondern weitergeben ist besonders nachhaltig. Die Kleidertauschbörse bietet Jugendlichen im Alter von 10 bis 18 Jahren die Möglichkeit 8 Kleidungsstücke wie T-Shirts, Blusen, Kleider, Hosen, Sport-Outfits, Jacken, Schuhe u.ä. mitzubringen und zu tauschen. Bei einer Tasse Fairtrade-Kaffee oder fair gehandeltem Orangensaft kann man sich in kleinen Gesprächsgruppen zum Thema Fairtrade informieren.

Die Stadt Bornheim ist seit 2012 die 99. Fairtrade Town in Deutschland. Neben dem Angebot von Fairtrade-Produkten in Supermärkten, bei Discountern, in Einzelhandelsgeschäften, auf Bio Bauernhöfen und in der Gastronomie der Stadt, gehören auch Fairtrade Bildungs-Aktivitäten in Schulen und Kirchengemeinden zur Aufgabe einer Fairtrade Town. Die Heinrich-Böll-Gesamtschule in Bornheim Merten ist seit 2013 Fairtrade-Schule.

Verabschiedung der 10er: Feierstimmung in der Turnhalle der HBG

Am 10.06.2022 versammelten sich die SchülerInnen der Jahrgangsstufe 10 gemeinsam mit ihren Angehörigen und einigen LehrerInnen in der Aula, um das lang ersehnte Abschlusszeugnis überreicht zu bekommen.

Eröffnet wurde die Feier von dem ModeratorInnen-Team um Eva (10.2) und Giovanni (10.1). Sie begrüßten alle Anwesenden und präsentierten sogleich den Auftritt von Deniz (10.1), der mit seiner Gitarre und seiner beeindruckenden Stimme für das dem Anlass angemessene Ambiente sorgte.
Im Anschluss betrat unser Schulleiter Herr Hannak die Bühne. In seiner Rede blickte er zurück auf die gemeinsamen Jahre an der Heinrich-Böll-Gesamtschule und gab den SchülerInnen gleichzeitig einige wertvolle und persönliche Wünsche für die Zukunft mit auf den Weg.

Nachdem auch unsere Schülerin Melisa (10.2) stellvertretend für die Schülerschaft eine stimmungsvolle Rede gehalten hatte, kündigten Eva und Giovanni den Höhepunkt der Feier an: Nacheinander betraten nun die drei Abschlussklassen die Bühne, nachdem die jeweiligen KlassenlehrerInnen zuvor einige emotionale und vor allem humorvolle Worte an sie gerichtet hatten. Gemeinsam mit Herrn Hannak und den ehemaligen Klassenlehrern Herrn Herschel und Herrn Jacobs überreichten Frau Hattendorf, Frau Matull, Frau Modarressie, Frau Schorn, Frau Wache, Herr Brittnacher und Herr Hoffe jeder/ jedem einzelnen SchülerIn nun das offizielle Abschlusszeugnis inklusive einer Rose zum Abschied. Zahlreiche Fotos wurden geschossen und nicht alle Augen blieben trocken.
Im Anschluss an den offiziellen Teil wurden alle Anwesenden in die Aula geladen. Dort hatte man die Gelegenheit, bei kühlen Getränken und kleinen Häppchen noch einmal ins Gespräch zu kommen und sich gebührend zu verabschieden. Auch hier durften zahlreiche (Gruppen-) Fotos natürlich nicht fehlen.

Unser Dank gilt der Klasse 10.1 mit ihren KlassenlehrerInnen, Frau Hattendorf, Frau Wache und Herrn Hoffe, für den Aufbau der Bühne und die Bestuhlung der Turnhalle. Ebenso danken wir dem Technikteam der HBG für die technische Unterstützung der Feier. Ganz besonderer Dank gilt zudem dem Team der Stufe 9 unter der Leitung von Frau Rünz-Mohrs für die großartige kulinarische Untermalung der stimmungsvollen Abschlussfeier.

September 2022
MDMDFSS
    1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30   
« Aug   Okt »

KULTUR- UND FRIEDENS-MORGEN AN DER HBG
– EIN ZEICHEN FÜR DEN FRIEDEN

Die Heinrich Böll Gesamtschule Bornheim setzte mit ihrem Kultur- und Friedensmorgen am 11.03.2022 ein klares Zeichen für Frieden statt Krieg in der Ukraine.  Über 30 Schülerinnen und Schüler aus allen Klassenstufen gestalteten hierzu ein beeindruckendes Programm, das in vielen Momenten unter die Haut ging.

Im Vordergrund standen Lieder, die sich mit Krieg und menschlicher Not, aber auch Hilfsbereitschaft und Solidarität auseinandersetzen. Obwohl der Blick an diesem „Friday For Peace“ auch in den Wortbeiträgen der Moderatorinnen Mia, Clarissa und Jasmitha vor allem auf das schreckliche Geschehen in der Ukraine gerichtet war, wurden durch Anmoderation, Bühnenpräsentationen und Liedern wie „People Help The People“ von Birdy aber auch die vergangenen Jahre der Pandemie und ganz besonders die Flutkatastrophe des Sommers 2021 thematisiert. Hier gelang Zoe und Blerta (Klasse 7) am Gesang und Sharbanoo (Klasse 8) an der Violine ein besonderer Auftritt mit Gänsehautfeeling.

Insgesamt drei Schulbands aus den Stufen 6, 7 und 9 (jeweils ergänzt um MusikerInnen aus anderen Stufen) sowie ein Singer-Songwriter-Trio der Stufe 10, hier und da erweitert um Deniz‘ Gitarrenimprovisationen bestritten den Kulturmorgen und sorgten mit ihrer überzeugenden Darbietung für eine Atmosphäre, die neben Unbeschwertheit die eigentliche Botschaft dieses „Friday For Peace“ nicht aus den Augen verlor. John Lennon’s legendäres „Imagine“ fehlte ebenso wenig wie Udo LindenbergsWozu sind Kriege da“. Den Abschluss bildete ein kleiner Boomwhacker-Flashmob mit Coldplay’sViva la Vida“, dessen Kernaussage letztlich in der Wertschätzung des Lebens liegt.

Da alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler einschließlich unseres fantastischen Technikteams sich für diesen ganz besonderen Friedensmorgen tatsächlich enorm eingesetzt und etliche Pausen geopfert haben, seien sie hier einmal namentlich aufgeführt:

Band Six-One (Stufe 6): Gesang: Alicia, Lina, Sarah, Marisa (auch Gitarre), Keyboard: Paulina, Alexej, Leon, Bass: Niklas, Schlagzeug: Lotte (Stufe 5), Cajon: Kalle, Posaune: Felix, Klarinette: Rieke, Altsaxofon: Martin
Band 7Nation (Stufe 7): Gesang: Zoé, Blerta Keyboard: Mirco (auch Bass), Bass: Hannah (für Justin), Schlagzeug: Kalle (für Alex), Violine: Shabanoo
Band BrunoSnickers (Stufe 9): Gesang: Jasmitha, Maggie, Keyboard: Lisa, Laura, Bass: Hannah, Schlagzeug: Melina
Außerdem: Mia (Gesang) und Clarissa (Gesang, Keyboard), Raphael (Gitarre), Deniz (Gitarre)
Technik: Jan, Tilo, Marc, Raphael, Leon, Noel, Josua
Leitung: Quirin Härle

AKTUELLE MITTEILUNGEN

Hier finden Sie schnell aktuelle Mitteilungen der Schulleitung, des Schulministeriums oder anderen Behörden

Die Heinrich Böll Gesamtschule stellt sich vor – Beispiele aus Unterricht und Projekten

Schulband 7Nation

Schulband 2021/2022 Musikvideo

,
Die Schulband 7Nation der ehemaligen Stufe 7 hat unmittelbar vor den Sommerferien ein Musikvideo in den berühmten ÜMI-Studios (aka Bandraum) aufgenommen und dann innerhalb von nur 60 Minuten während der Übermittagszeit, der so genannten ÜMI, gefilmt.

Die HBG radelt mit!

, ,
Am 04.09.2022 startet der Wettbewerb STADTRADELN, bei dem es darum geht in 21 Tagen möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Die Heinrich-Böll-Gesamtschule nimmt als Schule beim Wettbewerb SCHULRADELN teil, der mit dem Wettbewerb STADTRADELN verknüpft ist.. Am Wettbewerb können Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte, aber auch Eltern und alle Menschen, die an der Heinrich-Böll-Gesamtschule arbeiten, teilnehmen. Dabei spielt es keine Rolle wie oft man man radelt, denn jeder Kilometer zählt und wird der jeweiligen Kommune gutgeschrieben.

Klicke hier, um Ihren eigenen Text einzufügen

© Copyright 2021 - Heinrich Böll Gesamtschule Bornheim