Schülerjury hat entschieden

von Ute Wirtz

Auch in diesem Jahr haben SchülerInnen der Heinrich Böll Gesamtschule wieder viele Bücher gelesen und gemeinsam mit Schülerjurys von mehreren Gymnasien aus Bonn nach hitzigen online-Diskussionen eine Preisträgerin gekürt.

Den Jugendbuchpreis (Wi(e)derworte – Preis) des Ulla Hahn Hauses Monheim a. Rhein und des Kulturamts der Stadt Bonn bekommt in diesem Jahr die Autorin Antje Leser mit ihrem tollen neuen Roman:

„Luftschlösser sind schwer zu knacken“

Es war eine lange Anreise für die Jugendlichen der HBG aus Bornheim. Nach häufigem Umsteigen, Drängeln in Bahn und Bus und einem kleinen Fußweg, standen alle an 17.09.21 vor dem schönen Schiff, auf dem während einer mehrstündigen Fahrt der Preis verliehen wurde.

Erfolgreiche Theaterperformance

Die Aufregung während der Proben war groß, denn die SchülerInnen der HGB hatten gemeinsam mit der Jury des Nikolaus Cusanus Gymnasiums Bonn eine Theaterperformance eingeübt, die nun vor 300 geladenen Gästen vorgeführt werden sollte. Da an diesem Abend auch der Erwachsenenpreis (Autorenpreis des Ulla Hahn Hauses) verliehen wurde, waren außer den Honoratioren der Stadt Monheim und einem großen Publikum auch viele Vertreter aus Funk und Presse anwesend. Zudem wurden die SchülerInnen verkabelt und alles mit professionellen Kameras aufgenommen. `Da kann man schon nervös werden´ waren sich die Jugendlichen alle einig. Aber der Auftritt hat ganz wunderbar geklappt und die Zuschauer spendeten unseren Schülerinnen, die die Figuren und den Inhalt des Romans in einer Performance zum Leben erweckten, großen Applaus.

Nach dem Eintrag ins goldene Buch der Stadt konnten sich alle bei leckeren Speisen vom Buffet und einer tollen Aussicht vom Schiff auf die vorbeiziehende Landschaft am Rhein erholen und den Abend ausklingen lassen.

Unsere Jurymitglieder

Unsere Jurymitglieder

Vorstellung der Schulen mit den jeweiligen Jurymitgliedern. (Wir sind oben rechts!)

Unsere Schülerinnen zeigten gemeinsam mit der Jury des Nikolaus-Cusanus-Gymnasiums die Theaterperformance.