Lesefest „Käpt´n Book“

Jugendbuchautor Stefan Gemmel liest an der HBG

von Ute Wirtz

Am Donnerstag, den 30.09.21. besuchte der Jugendbuchautor Stefan Gemmel die Heinrich Böll – Gesamtschule in Bornheim Merten.

Die Schattengreifer – Die Zeitensegler, so heißt sein neues Buch, das er mit einer eindrucksvollen Lesung präsentierte.

Die Lesung fand für den gesamten Jahrgang 5 im Rahmen des Rheinischen Lesefests Käpt´n Book in der Aula der Schule statt.

Die Fünftklässler lernten mit dieser Lesung einen bekannten Kinder- und Jugendbuchautor kennen, dessen Bücher in 22 Sprachen übersetzt werden und der den Vorlesepreis des deutschen Buchhandels bekam. Seine Lesungen sind besonders, da er zum Sportler mit seiner Stimme wird.  Genau dieses Talent begeisterte die Fünftklässler auch in der Aula der HBG. Er rannte und sprang über die Bühne, seine Figuren wurden durch das Krächzen, Rufen, Fiepsen, Brummen und Säuseln seiner Stimme lebendig. Die Schülerinnen und Schüler, die seine Lesung besuchten, wurden ebenfalls zu Akteuren, da der Autor seine Zuschauer immer wieder miteinbezog. Es gab viel zu lachen, als er von seiner eigenen Schulzeit erzählte und er beantwortete gerne die zahlreichen Fragen des Publikums. So wollten die SchülerInnen wissen, wie man so ein berühmter Schriftsteller wird, wann er seine Bücher schreibt, woher seine Ideen kommen und wieviel ein Schriftsteller verdient. Stefan Gemmel fand besonders die Frage lustig, ob er auch mal Lehrer werden wollte.

Sein neues Buch ist spannend und gruselig, was auch die Bildpräsentation (zum Beispiel die Klauen des Schattengreifers) während der Lesung zeigte. Es wurde ganz still in der Aula, als den SchülerInnen Teile des Buchinhalts vorgestellt wurden.

In seinem Buch Die Schattengreifer – Die Zeitensegler geht es um Zeitreisen, um geheimnisvolle Leute, die sonderbare Dinge tun. Und es geht um Simon, der eigentlich gar nicht versteht, was los ist – bis er begreift, dass nur er alleine noch die Welt retten kann.